qigong

Qigong ist ein moderner Begriff für die vielen Methoden zur Pflege und Kultivierung von Körper und Geist, die sich über Jahrtausende in China entwickelt haben. Er bedeutet übersetzt „mit Qi, die Lebensenergie, arbeiten“.

Qigong  hat heilkundliche, spirituelle und philosophische Wurzeln. In den Kampfkünsten stellt das Qigong einen wichtigen Aspekt der Übung und Entfaltung innerer wie äußerer Kräfte dar. Allgemein unterscheidet man bewegtes und stilles Qigong.
Bei allen Übungen in Bewegung und Ruhe spielen Körperhaltung, Atmung, Aufmerksamkeit und die Kraft der Imagination eine wesentliche Rolle.
Qigong wird geschätzt  als Weg der Entfaltung individueller Lebendigkeit und Kreativität.  Mit Hilfe der Qigong-Übungen können wir zunächst in einen Zustand von Entspannung und Ruhe zu kommen. Auf dieser Basis können wir dann ungleich verteilte Energien in Einklang bringen und unsere Selbstheilungskräfte stimulieren.

Mit Qigong üben wir, unsere innere Freude zu erleben, unsere Gesundheit zu schützen, und Konzentration und Leistungskraft zu stärken.

In den Kursen erlernen wir einfache Übungen, die mühelos in den Alltag integriert werden können.

Ich unterrichte Qigong in Kleingruppen (maximal 12 Personen)

 

Meine Qigong-Kurse im 6. Bezirk in Wien